KANU-FREIZEIT NEWS

Anpaddeln Nordhessen

Am 20.03.22 trafen sich ca. 30 Paddler aus Nordhessen, Thüringen und Sachsen in Einerkajaks und drei Kanadiern bei bestem Wetter bei den Kanu-Wanderern Bad Hersfeld. Selbst zwei vierbeinige Paddelkollegen waren mit am Start. Von dort aus ging es zur Einsatzstelle nach Rimbach.

Die Fulda im Oberlauf ist ein idyllischer Kleinfluss mit vielen Biegungen. An vielen Stellen waren Biberspuren zu sehen, wenngleich sich diese uns nicht zeigten. Einige Graureiher begleiteten unsere Fahrt flussabwärts. Die frühlingshaften Temperaturen, fast wolkenloser Himmel, strahlender Sonnenschein und die Geräuschkulisse von zwitschernden Vögeln machte die Paddeltour zu einem perfekten Sonntagsausflug.

Bei Unter-Schwarz, nur wenige Kilometer nach dem Start der Tour, erwartete uns Jürgen Lange auf einer Brücke und schoss einige Fotos dieser gemischten Paddelgruppe. Nach ca. 12km erreichten wir unser Pausenziel, an welchem einige Paddler die Tour beendeten. Nach einer kleinen Picknickpause mit interessanten Gesprächen ging es dann weiter flussabwärts durch eine urige Flusslandschaft. Durch das Hochwasser und die Unwetterschäden der vorangegangenen Wochen und bei niedrigem Wasserstand befanden sich an einigen Stellen Baumbruch und angespültes Treibgut im Fluss.

An einer Stelle war unser Weg blockiert durch einen umgestürzten Baum, was für manch Einen ein unüberwindbares Hindernis darstellte und daher über eine steile Böschung umtragen werden musste. Sieben mutige Paddler nahmen diese Herausforderung jedoch mit Säge, Axt, Seil, Geschick und Muskelkraft an, um dieses zu überfahren. Selbst die ältesten Paddler mit ihrem Zweier-Kajak schlugen sich mit der Hilfe dieser Kleingruppe dabei tapfer darüber hinweg.

Nach 23km erreichten wir den ersten Ausstieg in Kohlhausen – einem Stadtteil von Bad Hersfeld. Zwei Kanu-Wanderer beendeten die Fahrt am heimischen Ausstieg unterhalb des Bootshauses der Kanu-Wanderer Bad Hersfeld. Dort angekommen, wurden wir mit Kaffee, selbstgebackenem Kuchen, Bratwurst frisch vom Grill und Kaltgetränken erwartet.

Insbesondere nach den vielen pandemiebedingten Ausfällen gemeinsamer Paddelaktionen war es sehr schön Gleichgesinnte bei unserem naturnahen Freizeitsport und dem folgenden gemütlichen Beisammensein auf der Terrasse des Bootshauses wiederzutreffen oder neu kennenzulernen. Wir danken den Bad Hersfelder Kanuwanderern für die tolle Organisation und das gemeinsame Paddelevent, welches ein gelungener Auftakt nach der Winterpause darstellte.

 

Text: Katja Blanchard, Vizepräsidentin Freizeitsport

Fotograf: Jürgen Lange

 

 

 

MITGLIEDSCHAFT

Es lohnt sich, im Kanu-Club dabei zu sein: Informationen über attraktive Touren, persönliche Erfahrungen zu Booten und Ausrüstung, Teilnahme an Fahrten oder auch einfach nur mit Freunden paddeln – die Zugehörigkeit zum Kanu-Club bietet zahlreiche Vorteile!

WEITERE INFOS ZUR MITGLIEDSCHAFT

SPORTAUSWEIS

Alle Kanu-Sportvereine erhalten die Möglichkeit, jedes Vereinsmitglied kostenfrei mit seinem ersten Deutschen Sportausweis auszustatten und damit personalisierte Mitgliedsausweise für verwaltungstechnische Belange ihres Sports einzusetzen.

WEITERE INFOS ZUM SPORTAUSWEIS

PADDELN LERNEN

Kanufahren ist ganz einfach – wenn man genügend geübt hat. Natürlich kann man versuchen, sich das Kanufahren selbst beizubringen; dies ist aber die mühseligste Variante. Am Besten ist das Kanufahren im Verein zu erlernen.

WEITERE INFOS

Mitglied werden in einem Kanu-Verein

Mitglied werden in einem Kanu-Verein