KANU-RENNSPORT NEWS

Große Wiesbadener Kanuregatta

Kanu Rennsport, das bedeutet schnelle, schlanke Boote die sich dynamisch Meter für Meter übers Wasser vorschieben. Dabei ist nicht nur die Schnellkraft beim Startschuss gefordert, sondern auch die Kraftausdauer auf den weiteren Metern zum Ziel.

Im Allgemeinen wird Kanu Rennsport sowohl im Kajak, sitzend mit einseitig einstechendem Doppelpaddel und ausgestattet mit einem Hecksteuer, als auch im Canadier, kniend mit einseitig einstechendem und dabei steuerndem Stechpaddel, betrieben. 

Am Wochenende des 24. Und 25. Juni fand die Große Wiesbadener Kanurennsport-Regatta im Schiersteiner Hafen statt. Bei weit über 100 Rennen maßen sich Sportler zwischen 8 und 60 Jahren aus dem ganzen Bundesgebiet. Ob im Sprint über 200 Meter oder gar auf der Langstrecke über 5000 Meter, Parakanute oder nicht, jeder Sportler ging das Rennen konzentriert an. Beim Rennsport ist schnell sichtbar wer gewinnt, es gibt keine zweite Chance und kleinste Fehler werden ungnädig im Rennen bestraft. Dementsprechend nahe liegen Freud und Leid beieinander. Doch die Atmosphäre in Schierstein war ruhig, Konzentration lag in der Luft und der Teamgeist der Zweier, Vierer oder Achter. Nur auf den letzten Metern vor dem Ziel und vereinzelt am Start waren Anfeuerungsrufe zu hören. Dies mag daran liegen, dass der Großteil der Rennstrecke durch angebundene Motorboote verdeckt wurde. 

Die Trainer, Eltern und Sportler betreiben einen hohen Aufwand für den Sport und die Teilnahme an Regatten. Neben dem regelmäßigen Training, verbringen sie Stunden im Auto um durch die Bundesrepublik zu fahren, campen das ganze Wochenende nahe der Regatta. Bei Heimregatten werden auch zusätzlich noch Teile der Organisation und die Bewirtung übernommen.

Doch aller Aufwand lohnt sich. Die vielen Podestplatzierungen in Schierstein lassen eine durchweg positive Bilanz aus hessischer Sicht aus dem Regattawochenende ziehen.

 

Text: Isabel Daum

Foto: Micaela und Ansgar Kriesel

MITGLIEDSCHAFT

Es lohnt sich, im Kanu-Club dabei zu sein: Informationen über attraktive Touren, persönliche Erfahrungen zu Booten und Ausrüstung, Teilnahme an Fahrten oder auch einfach nur mit Freunden paddeln – die Zugehörigkeit zum Kanu-Club bietet zahlreiche Vorteile!

WEITERE INFOS ZUR MITGLIEDSCHAFT

SPORTAUSWEIS

Alle Kanu-Sportvereine erhalten die Möglichkeit, jedes Vereinsmitglied kostenfrei mit seinem ersten Deutschen Sportausweis auszustatten und damit personalisierte Mitgliedsausweise für verwaltungstechnische Belange ihres Sports einzusetzen.

WEITERE INFOS ZUM SPORTAUSWEIS

PADDELN LERNEN

Kanufahren ist ganz einfach – wenn man genügend geübt hat. Natürlich kann man versuchen, sich das Kanufahren selbst beizubringen; dies ist aber die mühseligste Variante. Am Besten ist das Kanufahren im Verein zu erlernen.

WEITERE INFOS

Mitglied werden in einem Kanu-Verein

Mitglied werden in einem Kanu-Verein