KANU-RENNSPORT NEWS

Vorbereitung auf Deutsche Meisterschaft

Zur Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft trafen sich die hessischen Kanurennsportler der Vereine SKC Gießen, WVC Kassel, KC Lampertheim, WSV-Lampertheim und Kajak Team Hessen in einem Trainingslager beim Wassersportverein Lampertheim. Der Landestrainer Dimitri Isaak und Dieter Brechenser leiteten die UWV (Unmittelbare Wettkampf Vorbereitung). In den 9 Trainingstagen wurden hauptsächlich Mannschaftsboote trainiert. Die auswärtigen Sportler waren meist privat untergebracht. Eine Familie übernahm gleich eine komplette Viererbesatzung. Täglich wurden 3-4 Trainingseinheiten absolviert. Außer den Trainingseinheiten auf dem Wasser wurden noch Laufübungen und Athletikübungen durchgeführt, auch Gymnastik war ein wichtiger Bestandteil des Trainings. Vor der Regatta in Lampertheim im Mai hatte man schon einmal ein Trainingslager durchgeführt. Dabei ging es darum die Mannschaften zusammen zustellen und dann auf den nachfolgenden Wettkämpfen zu testen. Durch Erfolge in den Mannschaftsbooten zeigte sich, dass man auf dem richtigen Weg ist. Zum ersten Höhepunkt waren Zweier und Viererkajak der Hessen auf den Süddeutschen Meisterschaften sehr erfolgreich. Nun ging es auf diesem Lehrgang um die Feinabstimmung und darum die Form noch etwas zu verbessern. Mit der Motivation hatten die Trainer bis zur letzten Trainingseinheit keine Probleme - es wurde hart gearbeitet. Begleitet mit dem Motorboot wurden in den Booten nach Verbesserungsmöglichkeiten geschaut. In den letzten Tagen des Trainingslagers wurde dann über Zeitfahrten getestet wo man steht. Die gefahrenen Zeiten sowohl bei den Mädchen im Zweier und Vierer, wie auch bei den Jungs waren so gut, dass man in allen Bootsklassen Finalchancen auf der Deutschen Meisterschaft erhofft – vielleicht auch ein bisschen mehr. Alle Sportler haben sich auffallend gut verstanden. Die Trainer waren sich einig, dass man hier eine Supertruppe, sowohl sportlich wie menschlich, zusammen hat.

Jetzt geht es zu den Deutschen Meisterschaften nach Brandenburg. Nur 9 Boote aus jeder Gruppe Süd, Nord, West, Ost haben sich qualifiziert und jetzt heißt es für die Hessen über Vor und Zwischenläufe in Finale zu kommen und dort das optimale Rennen zufahren.

(Sportlerinnen und Sportler des Kajak Teams Hessen in den rot-schwarzen Trikots und die Sportlerinnen und Sportler des WSV Lampertheim in den blau-weißen Triktos)

Bericht und Foto: Dieter Brechenser

 

MITGLIEDSCHAFT

Es lohnt sich, im Kanu-Club dabei zu sein: Informationen über attraktive Touren, persönliche Erfahrungen zu Booten und Ausrüstung, Teilnahme an Fahrten oder auch einfach nur mit Freunden paddeln – die Zugehörigkeit zum Kanu-Club bietet zahlreiche Vorteile!

WEITERE INFOS ZUR MITGLIEDSCHAFT

SPORTAUSWEIS

Alle Kanu-Sportvereine erhalten die Möglichkeit, jedes Vereinsmitglied kostenfrei mit seinem ersten Deutschen Sportausweis auszustatten und damit personalisierte Mitgliedsausweise für verwaltungstechnische Belange ihres Sports einzusetzen.

WEITERE INFOS ZUM SPORTAUSWEIS

PADDELN LERNEN

Kanufahren ist ganz einfach – wenn man genügend geübt hat. Natürlich kann man versuchen, sich das Kanufahren selbst beizubringen; dies ist aber die mühseligste Variante. Am Besten ist das Kanufahren im Verein zu erlernen.

WEITERE INFOS

Mitglied werden in einem Kanu-Verein

Mitglied werden in einem Kanu-Verein