VEREINS NEWS

WSV Lampertheim - Saisonvorbereitung in Italien

Da die Osterferien in diesem Jahr recht früh waren, hat sich das Kanurennsportteam des WSV Lampertheim entschlossen, das Frühjahrs-Trainingslager 2015 nach Sabaudia ca. 100km südlich von Rom zu verlegen. Die Rechnung mit Wetter und Trainingsbedingungen ging voll auf, denn alles kann man im nach hinein als optimal bezeichnen. Die Seen von Sabaudia werden ganzjährig von vielen Nationalmannschaften zum trainieren benutzt und es gibt dort auch ein großes Ruderzentrum. An Ostern waren viele Sportler aus unterschiedlichen Nationen unterwegs. Besonders die Nordeuropäer nutzen die guten klimatischen Verhältnisse, um dort optimal trainieren zu können und so traf man im täglichen Training Dänen, Norweger, Finnen - aber auch Slowaken und Serben waren zum trainieren da.

Täglich ging das WSV-Team zweimal auf das Wasser zum Training, aber auch Lauf-, Kraft- und Gymnastikeinheiten wurden absolviert. In den Trainingspausen hatte man nur 5 Minuten zum kilometerweiten Strand. Manche nutzen das Meer auch, um mal kurz zu baden, aber bei 15 Grad Wassertemperatur wirklich nur kurz. Die Verpflegung machte man sich selbst. Carmen Geppert war schon zum dritten Mal der gute Geist der Küche und zauberte 3-mal täglich eine tolle Mahlzeit - selbst die Vegetarier wurden besonders bekocht. Mit einkaufen, vorbereiten und kochen war das 2 Wochen lang ein Vollzeitjob und ihr einziger Lohn war der Dank der Sportler.

Als ein großer Vorteil erwies sich auch, dass unsere Trainerin Jaqueline Spitzer und ihr Freund eine Ausbildung zum Physiotherapeuten haben, so konnten kleine gesundheitliche Probleme - und wenn es nur starke Verspannungen durchs Training waren - gleich behandeln. Die Trainer Bernd und Dieter Brechenser kümmerten sich um das Training, machten Videoaufnahmen und werteten diese aus. Erkannte Fehler wurden mit den Sportlern besprochen und anschließend wurde in der nächsten Trainingseinheit gleich daran gearbeitet. Viele Sportler, besonders die Jüngeren, machten große Fortschritte in der Technik, was sich auch in einer schnelleren Bootsgeschwindigkeit zeigte. Zwiespältige Gefühle hatten alle beim abschließenden Pizzaessen. Zum einen freute man sich wieder auf Zuhause, zum anderen war allen auch bewusst - es geht eine schöne Zeit zu Ende.

MITGLIEDSCHAFT

Es lohnt sich, im Kanu-Club dabei zu sein: Informationen über attraktive Touren, persönliche Erfahrungen zu Booten und Ausrüstung, Teilnahme an Fahrten oder auch einfach nur mit Freunden paddeln – die Zugehörigkeit zum Kanu-Club bietet zahlreiche Vorteile!

WEITERE INFOS ZUR MITGLIEDSCHAFT

SPORTAUSWEIS

Alle Kanu-Sportvereine erhalten die Möglichkeit, jedes Vereinsmitglied kostenfrei mit seinem ersten Deutschen Sportausweis auszustatten und damit personalisierte Mitgliedsausweise für verwaltungstechnische Belange ihres Sports einzusetzen.

WEITERE INFOS ZUM SPORTAUSWEIS

PADDELN LERNEN

Kanufahren ist ganz einfach – wenn man genügend geübt hat. Natürlich kann man versuchen, sich das Kanufahren selbst beizubringen; dies ist aber die mühseligste Variante. Am Besten ist das Kanufahren im Verein zu erlernen.

WEITERE INFOS

Mitglied werden in einem Kanu-Verein

Mitglied werden in einem Kanu-Verein