KANU-WILDWASSER NEWS

Lehrgang in Slowenien

Die Hessenkaderathleten aus Fulda und Wiesbaden haben, wie in den letzten Jahren, auch dieses Jahr einen ein- wöchigen Lehrgang auf der Soca abgehalten. Ziel war es die Wildwasserkenntnisse der 12-19 jährigen Sportler auszubauen und besonders die Jugend- und Schülerklasse an eine neue Wildwasserstufe heranzuführen. Die Fuldaer Kaderathleten absolvierten gemeinsam mit ihren Kaderfreunden aus Wiesbaden täglich zweimal Training auf dem Wasser so wie ein Fitnesstraining.

 

Foto: Tobias Heil (KC Fulda) und Yannick Kroener (WS Wiesbaden) nach den sog. „Todessprints“ glücklich im Ziel.

 

Die türkisblaue Soca bot dafür ideale, wenn auch etwas flache Bedingungen und die Landestrainer Viktor Massini und Janina Piaskowski zeigten sich beeindruckt von den Leistungen, gerade von den jüngeren Athleten. Am Ende des Lehrgangs schafften es beinahe alle Jugendlichen die extrem schwere Friedhofsstrecke zu bewältigen, die Schüler schafften alle das Wildwasserstück bis zum sogenannten „Tumpen“, eine beachtliche Leistung der 12 und 13 Jahre Wildwassersportler.

Die Bundeskadersportler Aaron Reith, Joshua Piaskowski und Moritz Fladung so wie die Anwärter Moritz Zentgraf und Lisa Köstle fokussierten sich auf die schnelle Bewältigung der technischen Passagen und erlangten so in der abschließenden Testzeit starke Ergebnisse. Über die Classicstrecke brillierte wieder einmal Joshua Piaskowski, Sprintkönig des Lehrgangs wurde Moritz Zentgraf, die weibliche Jugend dominierte über beide Strecken Lisa Köstle. Auch neben der Strecke wurde deutlich, welch ein enger Zusammenhalt zwischen den Hessischen Sportlern besteht. Allabendlich saßen Wiesbadener und Fuldaer in ihren gemeinsamen Zimmern zusammen und spielten, unterhielten sich oder sponnen Paddlergarn.

Das komplette Team von Betreuern, Trainern und Sportlern zeigte sich begeistert von den Gegebenheiten auf der Soca und freuen sich schon auf den nächsten Lehrgang in Slowenien. Weiter geht es nun am nächsten Wochenende auf der Ilz bei Passau, dort wird wieder um Ranglistenpunkte gekämpft.

MITGLIEDSCHAFT

Es lohnt sich, im Kanu-Club dabei zu sein: Informationen über attraktive Touren, persönliche Erfahrungen zu Booten und Ausrüstung, Teilnahme an Fahrten oder auch einfach nur mit Freunden paddeln – die Zugehörigkeit zum Kanu-Club bietet zahlreiche Vorteile!

WEITERE INFOS ZUR MITGLIEDSCHAFT

SPORTAUSWEIS

Alle Kanu-Sportvereine erhalten die Möglichkeit, jedes Vereinsmitglied kostenfrei mit seinem ersten Deutschen Sportausweis auszustatten und damit personalisierte Mitgliedsausweise für verwaltungstechnische Belange ihres Sports einzusetzen.

WEITERE INFOS ZUM SPORTAUSWEIS

PADDELN LERNEN

Kanufahren ist ganz einfach – wenn man genügend geübt hat. Natürlich kann man versuchen, sich das Kanufahren selbst beizubringen; dies ist aber die mühseligste Variante. Am Besten ist das Kanufahren im Verein zu erlernen.

WEITERE INFOS

Mitglied werden in einem Kanu-Verein

Mitglied werden in einem Kanu-Verein