KANU-FREIZEIT NEWS

Praktische Schulung in Marburg

Bei einigermaßen frühlingshaften Luft und erfrischenden Wassertemperaturen starteten zahlreiche Paddler/innen aus drei hessischen Vereinen und von der Uni-Kanugruppe Frankfurt in die Sommersaison. Die Marburger Slalomstrecke ist ein bewährtes Übungsrevier für neue und alte "Hasen", um die notwendigen Paddeltechniken sowohl für Wandertouren als auch für Wildwasserfahrten einzuüben. Anfänger lernen unter Anleitung erfahrener Fachübungsleiter die verschiedenen Strömungsformen kennen und versuchen sich in ihren ersten Fahrversuchen wie Einschlingen in die Strömung oder Traversieren an das gegenüber liegende Ufer.

Fortgeschrittene üben nach der Winterpause verstärkt an der Verbesserung ihrer Paddeltechnik. Direkt hinter dem regulierbaren Einlass-Schott lockt ein kräftiger Schwall zum Walzentraining, danach folgen zahlreiche Kehrwässer, die weniger Wasserdruck aufweisen aber den Anfängern trotzdem Einiges an Geschick abverlangen. Wenn die Fahrtechnik nicht gelingt, so wird öfters unfreiwillig ausgestiegen, doch die Fachübungsleiter kümmern sich um das davon schwimmende Material. Dann heißt es für die Gekenterten: wieder einsteigen und die Übung von Neuem starten. Am Ende der Strecke wartet eine kleine Stufe auf ihre Befahrung, die von Könnern oft zum Boofen genutzt wird. So vergeht der Vormittag wie im Flug.

Während der Mittagspause können die Kanuten wieder Kräfte tanken für die nachmittäglichen Übungseinheiten. Es kommt zu regem Erfahrungsaustausch bezüglich Kanurevieren, Paddeltechnik, Ausrüstung, und die nächsten gemeinsamen Fahrten werden besprochen.

Bevor es wieder auf's Wasser geht, stehen Wurfsackübungen an Land und auch im Wasser auf dem Programm. Mancher Paddler versucht seine Kenterrolle zum ersten Mal mit voller Ausrüstung im fließenden Wasser, nachdem er das Eskimotieren während des Winters im Schwimmbad eingeübt hat. Ganz gezielt werden Übungseinheiten zum Retten und Bergen durchgeführt, bei denen jeder Paddler mal "Opfer" und mal Retter ist. Es gibt auch die Gelegenheit, die Boote untereinander zu tauschen und auszuprobieren. Wie in jedem Jahr wird die Praktische Wanderfahrerschulung am letzten Sonntag im Monat angeboten; die nächsten Termine sind: 31.05., 28.06., 26.07., 30.08.und 27.09.2015. Eine Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ist erforderlich. Weitere Informationen sind zu finden auf der Homepage unter Ausbildung - Schulung/Kurse.

MITGLIEDSCHAFT

Es lohnt sich, im Kanu-Club dabei zu sein: Informationen über attraktive Touren, persönliche Erfahrungen zu Booten und Ausrüstung, Teilnahme an Fahrten oder auch einfach nur mit Freunden paddeln – die Zugehörigkeit zum Kanu-Club bietet zahlreiche Vorteile!

WEITERE INFOS ZUR MITGLIEDSCHAFT

SPORTAUSWEIS

Alle Kanu-Sportvereine erhalten die Möglichkeit, jedes Vereinsmitglied kostenfrei mit seinem ersten Deutschen Sportausweis auszustatten und damit personalisierte Mitgliedsausweise für verwaltungstechnische Belange ihres Sports einzusetzen.

WEITERE INFOS ZUM SPORTAUSWEIS

PADDELN LERNEN

Kanufahren ist ganz einfach – wenn man genügend geübt hat. Natürlich kann man versuchen, sich das Kanufahren selbst beizubringen; dies ist aber die mühseligste Variante. Am Besten ist das Kanufahren im Verein zu erlernen.

WEITERE INFOS

Mitglied werden in einem Kanu-Verein

Mitglied werden in einem Kanu-Verein