GEWÄSSER NEWS

Klage gegen die Sperrung der Nidda

Obwohl im Vorfeld gemeinsam mit dem Landessportbund Hessen und den Vertretern des Kanu-Verbandes Gespräche über Befahrungsregeln geführt wurden, ist ohne weitere Einbindung der Beteiligten entschieden worden. Dieses Verhalten der Verwaltungsbehörde entspricht eindeutig nicht der Spartenvereinbarung Kanu, die im Rahmen der Allianz Sport und Umwelt zwischen der Hessischen Landesregierung und dem Hessischen Kanu-Verband e.V. geschlossen wurde.

Um keine Rechtsnachteile zu erleiden, insbesondere um den Kanusport auch noch in dieser Saison auf der Nidda auszuüben, hat der Hessische Kanu-Verband den Fachanwalt für Verwaltungsrecht Professor Dr. Ulrich Rommelfänger aus Hanau bevollmächtigt, die Interessen der Kanuten gegen die Entscheidung des Regierungspräsidenten in Darmstadt zu vertreten. Am 20.04.2012 wurde vor dem Verwaltungsgericht Gießen Klage erhoben, noch zu diesem Wochenende wird ein Eilantrag gestellt mit dem Ziel, die aufschiebende Wirkung der Klage herzustellen und damit die angeordnete sofortige Vollziehung der Schutzanordnung aufzuheben.

MITGLIEDSCHAFT

Es lohnt sich, im Kanu-Club dabei zu sein: Informationen über attraktive Touren, persönliche Erfahrungen zu Booten und Ausrüstung, Teilnahme an Fahrten oder auch einfach nur mit Freunden paddeln – die Zugehörigkeit zum Kanu-Club bietet zahlreiche Vorteile!

WEITERE INFOS ZUR MITGLIEDSCHAFT

SPORTAUSWEIS

Alle Kanu-Sportvereine erhalten die Möglichkeit, jedes Vereinsmitglied kostenfrei mit seinem ersten Deutschen Sportausweis auszustatten und damit personalisierte Mitgliedsausweise für verwaltungstechnische Belange ihres Sports einzusetzen.

WEITERE INFOS ZUM SPORTAUSWEIS

PADDELN LERNEN

Kanufahren ist ganz einfach – wenn man genügend geübt hat. Natürlich kann man versuchen, sich das Kanufahren selbst beizubringen; dies ist aber die mühseligste Variante. Am Besten ist das Kanufahren im Verein zu erlernen.

WEITERE INFOS

Mitglied werden in einem Kanu-Verein

Mitglied werden in einem Kanu-Verein